Sehenswürdigkeiten in Umbrien in 2 Tagen

  1. Tag –

Assisi (1,5km)

Basilika S. Maria degli Angeli um die beeindruckende kleine Kapelle Porziuncola und die Kapelle del Transito und den Roseto zu bewundern.
Basilika San Francesco mit dem Grabmal des Heiligen und den herrlichen Fresken
Kathedrale San Rufino, die dem Schutzpatron der Stadt geweihten Kirche
Basilika Santa Chiara, in welcher das Kruzifix aufbewahrt wird, das zu der Heiligen sprach
Piazza del Comune und der eindrucksvolle Minerva-Tempel

Spello (10km)

Spello, eine antike romanische Hochburg, ist ein weiteres Juwel, das es zu erkunden gilt.
Piazza della Repubblica und Kirche S.Andrea, die Porta Consolare, die Kirche S. Maria Maggiore, zu Recht wegen der Kapelle Baglioni bekannt.

  1. Tag –

Perugia (17 km)

Perugia ist voller Geschichte und Kultur. Die Stadt gibt sich heute modern und weltbürgerlich, die in der ganzen Welt wegen ihrer kulturellen Veranstaltungen  – wie z. B. Umbriajazz und Eurochocolate – und ihrer Universität für Ausländer bekannt ist.
Piazza IV Novembre, Fontana Maggiore, Galleria Nazionale und Kathedrale San Lorenzo

Lago Trasimeno – Trasimenischer See (45km)

Tuoro sul Trasimeno, Ausgangspunkt der Fähre zu den Inseln Isola Maggiore, Isola Minore und Isola Polvese.
Castiglione del Lago: Kleine Ortschaft, die nahe der Grenze zur Toskana am See liegt
Sehenswert: Palazzo della Corgna, Rocca del Leone und der Hauptplatz.

Empfohlenes Fahrzeug: Auto oder Zug, Minimetro in Perugia

*Die genannten Entfernungen haben das Dal Moro Gallery Hotel als Ausgangspunkt